Die Qual der Wahl 2017

Wahl 2017 Erfahrung-jpg

Wenn Wahlen etwas ändern würden, wären sie schon lange verboten!

Dass ich grundsätzlich vor Jahren schon aufgegeben habe zu wählen, habe ich schon letztes Jahr hier in einem Beitrag veröffentlicht.

Dass sich in unserem Land DRINGEND etwas ändern muss, sei es die Grenzen endlich dicht zu machen(!), alle kriegführenden(!) US-Militärbasen schließen, das Besatzungsstatut endlich aufheben, das Subunternehmertum(!) und Zeitarbeitsfiasko(!) oder die Altersarmut(!!!) vieler deutscher ehemaliger Beitragszahler und Schufter beseitigt werden muss, ist mir schon bewusst.

….aber diese Problematiken ändern sich nicht durch den Gang zur Wahlurne!!!

Hat sich denn in den vergangenen Jahrzehnten irgendetwas zum positiven verändert???

Wahlversprechen sind Schall und Rauch

Das ist ein international fest verankertes und ungeschriebenes Gesetz!

Auch ich hatte ernsthaft daran geglaubt, dass der trumpelnde Donald wirklich den pädokriminellen Sumpf in den USA trockenlegt…denn das hatte er laut und deutlich und immer wieder behauptet…VOR der Wahl. Er hatte sogar versprochen, die kriegslüsterne Hillary und ihre Handlanger in den Knast zu bringen…

Fehlanzeige.

Hillary läuft immer noch frei rum, Pizzagate wird weiter vertuscht…

…same Procedure as always.

Auf jeden Fall habe ich den Eindruck, dass im Vorfeld einer Wahl noch nie so viel Aufhebens seitens der „Truther-Szene“ gemacht wird, wie in diesem Jahr.

Der eine sagt, „die Stimmen der Nichtwähler werden den großen Parteien zugerechnet..“ der nächste sagt „man muss doch wenigstens Protest wählen..“ …

Hier jetzt einige interessante Videos, die thematisch einen relativ guten Rundumschlag bieten. Vielleicht ändert der ein oder andere ja danach sein Vorhaben..

Schrang TV: Warum Nichtwählen Sinn macht

Janich & Krüger - Wahlspezial 2017

Andreas Popp - Aufforderung zum Nichtwählen

Gründe nicht wählen zu gehen - PoshGeek

Wer wählen geht, darf hinterher nicht meckern! Er hat mit der Abgabe seiner Stimme das System legitimiert und sich dem Wahlsystem unterworfen.

Zu guter Letzt nochmal der Videoausschnitt vom Horschd, wo er doch wirklich und tatsächlich mal die Wahrheit sagt:

„Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt,
und diejenigen, die gewählt sind,
haben nichts zu entscheiden….“

Horst Seehofer spricht die Wahrheit....

Mein Fazit: wer wählt, legitimiert das System und die darin herrschenden Psychopathen

Ginge keiner mehr wählen, dann hätte das System keine Berechtigung mehr und etwas neues könnte sich auf den Ruinen entwickeln. Mit wirklicher Macht, die vom Volke ausgeht.

Ich würde ja grundsätzlich direkte Abstimmungen nach Schweizer Modell bevorzugen…

Wahl 2017 psychopathen

Kommentar verfassen